DOKUMENTATION FÜR DAS SCHULHOFFEST JUNI 2004

  DIE ARBEITSGRUPPE “ SCHULHOF “

  Durchführung:      Heike Epp und Tina Bauer

Mitstreiter bei der Planung und Durchführung:

Lehrerkollegium der HäuselGrundschule                                                                                                 

Gemeinde Zuzenhausen,                                

MVV                                                                                                                                                                                                                

Fa. Becker, Gartenbau,

Rüdiger Heilmann, Kerstin Hahn, Anke Straub, Christina Welz, Sabine Risch und Barbara Kedzior.

PROJEKT 1 :

Hochbeete für den Schulgarten

Unter der Federführung des CDU-Ortsverbandes und ihres Vorsitzenden Herrn Rüdiger Heilmann erfolgte am Samstag, den 6.10.2001 der erste Arbeitseinsatz.

Die Firma Schatz, Holzbau baute vier Hochbeete und übernahm auch die Kosten dafür.                                                Gemeinsam stellten sie die Hochbeete auf und der CDU-Ortsverband bereitete sie zur Bepflanzung vor.Das Füllmaterial ( Kies, Erde, Mulch ) stellte die Firma Zeh, Transporte kostenlos zur Verfügung.                                                    Die Bewirtung der Helfer übernahm der Elternbeirat.             Die Bepflanzung der Hochbeete erfolgte durch die Klassen 1-4 mit ihren jeweiligen Lehrerinnen.

 

PROJEKT  2

  Heckenpflanzaktion / Abdecken des Bodens mit Rindenmulch

Am Samstag, den 17.11.2001 fand unsere Heckenpflanzaktion auf dem Schulhof statt.                        Die ganze Gemeinde war durch Plakate und im Amtsblatt aufgefordert worden, eine Patenschaft für eine Heckenpflanze zu übernehmen. Bei kaltem Wind, aber strahlendem Sonnenschein trafen sich die Helfer und Paten um gemeinsam zur Tat zu schreiten.                     Man konnte an diesem Vormittag eine Pflanze erwerben, diese mit einem Namensschild versehen und sie sogleich an Ort und Stelle einpflanzen.                                                  Alle Sträucher fanden einen Paten und zusätzlich konnte noch ein Baum gepflanzt werden.                                      Fachmännisch begleitet wurde diese Aktion von Herrn Achim Becker, Firma Becker, Gartenbau.Er stellte auch alle Gerätschaften zur Verfügung und die Firma Becker spendete uns das Rindenmaterial zur Abdeckung des Bodens.                                                                              Nach der Pflanzaktion wurden viele Eltern mit ihren Kindern aktiv.                                                                         Mit Schubkarren, Schaufel und Rechen ging es daran, das Rindenmulch-Kies- Gemisch auf dem Boden des Schulgartens zu verteilen.                                                     Versorgt wurden alle Mitwirkenden mit leckerem Kuchen, Kaffee und Tee.

    PROJEKT 3

Umrandung des Schulgartens und Balancierstämme für den Pausenhof

Frühjahr 2002                                                      Wunsch des Lehrerkollegiums war es, den Schulgarten vom übrigen Pausenhof abzugrenzen und eine Umrandung aus Holzstämmen zu bauen.                                                      Die Gemeinde Zuzenhausen stellte uns dafür kostenlos Akazienstämme aus dem Gemeindewald zur Verfügung und der Bauhof schälte das Holz.                                     Unser Fachmann vor Ort war Herr Robert Czemmel. Unter seiner Federführung, ausgestattet mit Profi-Werkzeug vom Feinsten und unter Mithilfe einiger Väter wurde das Holz weiter verarbeitet.                                                                   Es wurde gesägt, geschraubt und glatt geschliffen.           So entstanden die Umrandung für den Schulgarten und drei Balancierstämme für die Kinder.

 

PROJEKT 4

Hüpfspiele / Basketballkorb

  Dank verschiedener Geldspenden konnten wir im April 2002 Farben für zwei Hüpfspiele kaufen.                          Barbara und Eugen Kedzior haben mit viel Zeitaufwand und Liebe zum Detail zwei Hüpfspiele auf dem befestigten Bereich des Pausenhofes aufgezeichnet.                                   Die Mühe hat sich gelohnt!                                                       Die Kinder sind begeistert und stehen in der Pause „ Warte-Schlange“ um hüpfen zu können.                              Außerdem spendierte uns die Gemeinde einen Basketballkorb, den Herr Rimmler an die Außenwand der Häuselgrundhalle montierte.                                                                                                 Vor allem die Jungen sind begeistert und freuen sich sehr darüber.

PROJEKT 5

Ein Pavillon für die HäuselGrundschule

Der Kerweverein“ Briggehossler e. V.“ und die Gemeinde Zuzenhausen waren sich einig:                                              Der Pavillon gehört auf den Pausenhof der HäuselGrundschule!                                                             Gebaut und finanziert wurde er von den Briggehosslern, der Firma Schatz Holzbau, der Firma Amis und der Firma Heggenstaller aus Richen für das Dachsenfranzfest 2002. Nach dem Fest haben sie den Pavillon der HäuselGrundschule geschenkt.                                         Dank großzügiger finanzieller Unterstützung durch den Förderverein, der Gemeinde Zuzenhausen und der Firma Becker bekam der Pavillon im Herbst 2002 ein neues Outfit. Federführend bei allen weiteren Aktionen war Herr Bernhard Düwel.

Mit Hilfe der Feuerwehr, einigen Briggehosslern und Hans-Dieter Bender am Steuer eines LKW der Firma Reinhard beförderten sie den massiven achteckigen Holzbau vom Kerweplatz zum Schulhof.

 

 

 

Während einige Eltern mit dem Streichen des Holzes beschäftigt waren, liefen die Vorbereitungen für das Fundament und den Untergrund bereits auf vollen Touren. Auch hier unterstützte uns wieder die Firma Becker. Sie spendete uns die Kantensteine für den Untergrund und überließ uns verschieden Gerätschaften!                               Auf rundem Boden soll der Pavillon stehen, so die anspruchsvollen Pläne unseres „ Machers“ Bernhard Düwel.                                                                                     Ein arbeitsreiches Wochenende für viele fleißige Helfer war angesagt.                                                                                Herr Rimmler kam mit dem Gemeindebagger und einige Väter der damaligen 3. Klasse halfen tatkräftig mit.            Das Teamwork klappte perfekt und nachdem auch der letzte Stein an Ort und Stelle gesetzt war, konnten alle erleichtert aufatmen und sich bei Hähnchen und Bier stärken.                                                                                  Doch Bernhard und Hans-Dieter gaben keine Ruhe:

“Das Dach muss noch druff, bevor´s Rege gibt !“

Also wurde schon in der nächsten Woche mit Hilfe von Torsten Freiberger bei der Firma Seltenreich kostenlos das benötigte Holz zugesägt. Die Dachschindeln bekamen wir von der Gemeinde Zuzenhausen geschenkt und die Dachpappe spendete uns die Firma Reinhard!

Mit vereinten Kräften hatte der Pavillon dann tatsächlich noch vor dem nächsten Regen sein neues Dach.

 

 

PROJEKT 6

Stufenreck

September 2003

Nach den Sommerferien gab es viele staunende Gesichter.                                                                              Der Förderverein “Freunde der Grundschule“ hat sich wieder einmal sehr großzügig gezeigt und nun haben wir endlich ein sichtbares Zeichen unseres Hauptsponsors.                                                                   Doch Finanzierung ist nicht alles, erst durch die tatkräftige Unterstützung des SPD Ortsvereins und Herrn Rolf Rimmler konnte dieses Projekt verwirklicht werden. Mit Spaten und Harke ging es an die Arbeit um die Grube für den Fallschutz auszuheben.                                                 Der Boden war knochenhart. Schnell war klar, der Gemeindebagger muss her.                                             Nach der Vorbereitung des Bodens konnten die Betonringe gesetzt werden. Diese wurden mit Beton gefüllt und so wurde das Stufenreck auf solide Beine gestellt.                                                                                      Nach zwei arbeitsreichen Wochenenden konnte die Arbeit mit dem Auffüllen des Fallraumes mit Rindenmulch beendet werden.

 

     PROJEKT 7

Das Dankeschön an den Förderverein, allen Helfern und Spendern

April 2004

Die Arbeitsgruppe Schulhof machte sich am Steinbruch Weiler auf die Suche nach einem geeigneten Dankeschön. Ein Sandstein sollte es sein. Die Finanzierung dafür sicherte der Elternbeirat.                                                              Tatkräftig unterstützt durch die Firma Ewald Bauer wurde der Stein vom Steinsberg ins Tal transportiert.                       Der Steinmetz Gregor Wirth bearbeitete fachmännisch unser Fundstück.                                                                         Wie schon so oft ging es dann wieder mit Spaten und Harke auf den Schulhof um den Untergrund vorzubereiten. Nun schmückt unser Findling nicht nur unseren Pausenhof, zur Freude der Kinder kann man ihn auch prima zum Klettern benutzen.

 

Allen Helfern und Spendern ein herzliches Dankeschön!

DAS LETZTE HIGHLIGHT FÜR DEN PAUSENHOF SETZTE DIE GEMEINDE ZUZENHAUSEN

Im Juni 2004 gestalteten Moritz Risch und Simon Lares nach einem Entwurf von Juliane Streib die nördliche Außenwand der Häuselgrundhalle.                                                                                                                                             Die Finanzierung dieser gelungenen Aktion übernahm die Gemeinde Zuzenhausen.                                                               Nun haben hoffentlich die Verunstaltungen durch verschiedene Sprayer ein Ende und die Schülerinnen und Schüler können sich an diesem wunderschönen Bild freuen.

Ein herzliches Dankeschön an die Gemeinde Zuzenhausen, Simon Lares, Moritz Risch und Juliane Streib!

                                                                                                                                                        zurück